Veröffentlicht am

Kinderbacken 7. November 2018

Spitzbuben von Kinderhänden geformt und dekoriert!

D’Albis Beck konnte 14 interessierte Kinder am Kinder Nachmittag unter dem Motto „Blick in die Backstube“ empfangen. Nach der kurzen Begrüssung von André Eicher, ging es dann auch gleich los.
Der Erfindergeist der Kinder wurde sogleich auch geweckt. Zum Abschied erhielten die Kinder die selbstbemalten Albis Beck Schürzen und feinen Köstlichkeiten, die sie selbst hergestellt haben.
D’Albis Beck Team wünscht allen Kindern ein unvergessliches Erlebnis. Der nächste Event wird am 6. März 2019 stattfinden.

Veröffentlicht am

Zwinglibrot in Gedenken an die Reformation

Das Zwingli-Jahr steht im Jahr 2019 für das reformierte Zürich im Fokus. Gefeiert wird das 500-Jahr-Jubiläum der Reformation. Die Kirchenpflege der reformierten Kirche Mettmenstetten hat dies zum Anlass genommen und ein spezielles Brot kreieren lassen. In Zusammenarbeit mit der Albis Beck ist das Zwinglibrot entstanden. Ein Brot, welches in einer ähnlichen Art schon zu Zwinglis Zeiten im 16. Jahrhundert produziert wurde und uns in die Zeit von Zwinglis Amtsantritt am Grossmünster im Januar 1519 erinnert.

 

 

Wein und Brot, das waren Themen, mit denen sich Zwingli in der Abendmahlslehre intensiv auseinandergesetzt hat. Auch die Kirchenpflege der reformierten Kirche Mettmenstetten hat sich damit beschäftigt. Daraus entstand die Idee, zum Reformationsjahr Zwinglis ein spezielles Brot zu lancieren.

Als das Projektteam der Kirchenpflege mit Ursula Schweizer, Vreni Vogt und Urs Fülscher die Idee der Albis Beck präsentierte, kamen auch bei Armin Heller (Geschäftsführer Landi Albis) und Tobias Maag (Leiter Bäckerei) sofort Begeisterung auf und es wurden – wie bei jedem Projekt – Aufgaben verteilt. Tobias Maag kümmerte sich um die Zusammensetzung des Brotes nach damaligen Rezepten, Armin Heller übernahm alle Marketingaktivitäten und die Koordination der weiteren Lieferanten. Das kirchliche Projektteam entwarf einen Brotsack, der allen Diskussionen über Inhalt des Textes und Ausdruck der Bilder Stand hält.

Das Resultat lässt sich sehen: Das Zwinglibrot wiegt 400 Gramm und besteht aus dem Urgetreide: Roggen, Emmer und UrDinkel. Emmer und Roggen sind seit mehreren Jahrtausenden bekannt. Ur-Dinkel entstand im 18. Jahrhundert aus einer Kreuzung von Emmer und Einkorn. Damit der Konsument das Brot auch ohne Verpackung als Zwinglibrot erkennt, ziert eine Oblade mit dem markanten Kopf Zwinglis den Laib.

Das Brot wird erstmals am Zwingliabend, am 3. November, im Pfarrhauskeller Mettmenstetten und anschliessend am 4. November am Reformationssonntag in Kappel am Albis präsentiert. Ab 5. November ist das historische Backwerk im Bezirk Affoltern in allen Volg-Läden der Landi Albis, verpackt im speziellen Zwingli Brotsack, erhältlich. 10 Rappen pro Brot werden zugunsten der Sozialwerke Pfarrer Sieber gespendet. Die Aktion dauert das ganze Reformationsjahr.

 

Projektteam mit Tobias Maag, Ursula Schweizer, Vreni Vogt und Urs Fülscher

Veröffentlicht am

Kinderbacken 29. August 2018

D’Albis Beck konnte wieder 17 interessierte Kinder am Kinder Nachmittag unter dem Motto „Blick in die Backstube“ empfangen.

Der nächste Event wird am 7. November 2018 stattfinden.

Hier anmelden: Leider bereits alle Plätze vergeben!!!!!

Veröffentlicht am

Kinderbacken 7. März 2018

Hefestollen von Kinderhänden geformt

D’Albis Beck konnte 7 interessierte Kinder am Kinder Nachmittag unter dem Motto „Blick in die Backstube“ empfangen. Nach der kurzen Begrüssung von Tobias Maag, dem Leiter D’Albis Beck und André Eicher, ging es dann auch gleich los.

Mit Spannung wurde das Vollbrachte bestaunt und nach dem Backen der Hefestollen fühlten sich schon einige wie  Bäckerlehrlinge, welche die ersten Erfolgserlebnisse feiern durften. Eine Handarbeit, welche noch heute auf der ganzen Welt von Hand gemacht wird. Der Erfindergeist der Kinder wurde sogleich auch geweckt. Zum Abschied erhielten die Kinder die selbstbemalten Albis Beck Schürzen, und selbstgemachte Hefestollen.

D’Albis Beck Team wünscht allen Kindern ein unvergessliches Erlebnis. Der nächste Event wird am 6. Juni 2018 stattfinden.

Hier anmelden:   https://albisbeck.ch/kinderbacken/

Veröffentlicht am

Albis Brot von Kinderhänden geformt

D’Albis Beck konnte 12 interessierte Kinder an ihrem ersten Kinder Nachmittag unter dem Motto „Blick in die Backstube“ empfangen. Nach der kurzen Begrüssung von Tobias Maag, dem Leiter D’Albis Beck, ging es dann auch gleich los mit dem Abwägen, Mischen und Teigen.

Mit Spannung wurde das Vollbrachte bestaunt und nach dem Backen des Albis Brotes fühlten sich schon einige wie  Bäckerlehrlinge, welche die ersten Erfolgserlebnisse feiern durften. Noch kniffliger und anspruchsvoller wurde es dann mit dem „Zöpfeln“. Immer wieder neu beginnen, nochmals von vorne und ein Abermals, bis es wie von alleine ging. Eine Handarbeit, welche noch heute auf der ganzen Welt von Hand gemacht wird. Der Erfindergeist der Kinder wurde sogleich auch geweckt. Zum Abschied erhielten die Kinder die selbstbemalten Albis Beck Schürzen, um weiter Kreationen zu Hause zu verwirklichen.

D’Albis Beck Crew wünscht allen Kindern ein unvergessliches Erlebnis. Der nächste Event wird am 8. November stattfinden. Dann wird die Konditorei die Kinder in das Geheimnis des Panna Cotta einweihen – jetzt schon viel Spass den Teilnehmenden!

Anmeldung für das Kinderbacken vom 8. November 2017

Veröffentlicht am

Tag der offenen Tür vom 17. Juni

Bei herrlichem Sonnenschein konnten die Besucher D’Albis Beck besichtigen und einen Blick in die Backstube werfen. Der Bäckereileiter Tobias Maag zeigte den Besuchern auf, wie der Teig entsteht, welche Zutaten man dazu benötigt und wie schlussendlich ein richtig gegarter Brotteig aussehen soll. Haltbarkeit und die Feuchtigkeit wird mit dem „Hebel“ verbessert. Auch für den Geschmack wirkt ist dieser Hebel ebenfalls. Die Besucher konnten in der Bäckerei den ganzen Ablauf, bis die Brote wieder aus dem Ofen genommen wurden, betrachten und wenn jemand die Hände gewaschen hatte, durfte dieser auch tatkräftig die Bäckersleute unterstützen.

In der Konditorei entstanden die verschiedenste Patisserie Stücke, Nussgipfel oder Torten. Auch hier durfte der Besucher mithelfen und auch sein Geschick auf die Probe stellen. Sandra Jud und Marlen Sprenger zeigten den interessierten Besuchern die vielfältigsten Kreationen, welche in der Konditorei von D’Albis Beck möglich waren. Ein Gaumen Schmaus für jedermann!
Neben der Bäckerei durften die Kinder einen Ballon von D’Albis Beck mit nach Hause nehmen und natürlich am Ballonwettbewerb teilnehmen. Der weiteste Flug wird mit einem Überraschungsgeschenk prämiert. Sofortgewinne gab es bei Dart werfen! Ein grosses Vergnügen für Gross und Klein! Für die gute Unterhaltung war das Albishorn Quartett verantwortlich, welche mit frohen Klängen die Besucher verwöhnten.

Ein gelungener Anlass für alle Beteiligten. Wir freuen auch Sie beim nächsten „Tag der offenen Tür bei D’Albis Beck“ begrüssen zu dürfen!

 

 

Veröffentlicht am

Geheimrezept wird zum «Blick in die Backstube»

Ab dem 17. Mai ist es nun soweit. Mit „Blick in die Backstube“ und mit dem Albis Brot können Sie in unsere Backstube ansehen und Primarschüler für einen Kindernachmittag anmelden. Wir zeigen Ihnen einzelne Schritte in unserer Hausbäckerei, wie das Albis Brot ensteht. Ein langer Prozess bis ein knusprig feines Brot am Verkaufsregal ist. Schauen Sie rein! In unseren elf Volg Filialen stehen Kinderholzfiguren mit einem Tablet auf Sie, bei welchem Sie in unsere Hausbäckerei sehen können. Primarschüler können sich zu einem Kindernachmittag am 8. November anmelden. Die Plätze sind begehrt, verpassen Sie nicht die Gelegenheit. Auch können Sie am Tablet ein Bild von sich erstellen und mit einem orginellen Bäckerhut gibt es ein schönes Bild an Freunde zu versenden.

Machen Sie mit, wir freuen uns auf Ihr Feedback!

Anmeldung Kinderbacken